Köstliche Konzepte – Kreativstandort Alte Schokoladenfabrik

Lage der Fabrik: inmitten des Stadtteils Rehme angeschlossen an den Verkehrsknotenpunkt A2.
Lage der Fabrik: inmitten des Stadtteils Rehme angeschlossen an den Verkehrsknotenpunkt A2.
Grundstück aus Vogelperspektive mit Blick auf Umgebung.
Grundstück aus Vogelperspektive mit Blick auf Umgebung.
Alte Schokoladenfabrik als Luftbildaufnahme.
Alte Schokoladenfabrik als Luftbildaufnahme.
Seitensicht Gebäude mit ehemaligem Anlieferungsbereich.
Seitensicht Gebäude mit ehemaligem Anlieferungsbereich.
Alte Fabrik ist begehrter Shootingort für Rotten-Places-Aufnahmen.
Alte Fabrik ist begehrter Shootingort für Rotten-Places-Aufnahmen.
Ein ganzer Stadtteil mit viel Potenzial und Brachflächen!
Ein ganzer Stadtteil mit viel Potenzial und Brachflächen!
Konzeptentwurf 2014
Konzeptentwurf 2014
Weiterentwicklung des Konzeptes Stand 2016.
Weiterentwicklung des Konzeptes Stand 2016.

Die Grundlage – das 1910 als ›Westfälische Pumpernickelfabrik Wilhelm Kaiser‹ in Bad Oeynhausen errichtete Gebäude, später umbenannt in ›Nahrungsmittelwerk Ravensberg – Alfred Lammert‹ und noch später ›Alfred Lammert – Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik‹. Von Pumpernickel, Keksen und Biskuits über Honigkuchen und Zwieback bis hin zu Pudding, Cremes und Schokolade hat hier in der Vergangenheit viel Köstliches seinen Ursprung gehabt – und soll es in Zukunft wieder haben. Bald schon wird hier wieder eine Fabrik entstehen, diesmal allerdings mit Schwerpunkt auf Geistesnahrung. Kreative Köpfe aller Arten sollen hier eine Heimat finden.

 

Idee und Konzept – ein seltenes und wunderschönes Beispiel alter Industriearchitektur neu zu beleben und mit ihm einen ganzen Stadtteil. Denn im Zuge der Stadtentwicklung Bad Oeynhausen und der Fertigstellung der ›Nordumgehung‹ eröffnen sich für den Stadtteil Rehme ganz neue Chancen als Standort für Gewerbe und Industrie. Die Alte Schokoladenfabrik Lammert ist das Aushängeschild dieser Entwicklung, ein historischer Ort und ein ideales Arbeitsumfeld für zum Beispiel Architekten, Ingenieure, Designer und Berater – für alle Menschen, die kreativ und inspiriert die Zukunft gestalten möchten. Ein stimmungsvoller Rahmen auch für Konzerte und Kunstausstellungen.

 

Der Plan – Auf dem Gelände, in direkter Nachbarschaft der Alten Schokoladenfabrik wird das Architekturbüro Architekten Bökamp und die Lebensraum GmbH - Planungsbüro für Projektkonzeption und Vermarktung von Lebensräumen bis Ende 2019 ihre neue Heimat bauen. Ein Neubau aus Holz bietet ein einzigartiges Kontrastprogramm zur Industriearchitektur. In diesem Zuge wird die  Alte Schokoladenfabrik als Event-Location nue enddeckt.
Von Pumpernickel, Keksen und Biskuits über Honigkuchen und Zwieback bis hin zu Pudding, Cremes und Schokolade hat hier in der Vergangenheit viel Köstliches seinen Ursprung gehabt – und soll es in Zukunft wieder haben. Anfang 2020 wird die Fabrik als ›Rotten Place‹ ihre Pforten öffnen mit dem Schwerpunkt auf Geistesnahrung – Eventkonzepte mit Feinsinn. Hier geht's direkt zur eigenen Website der Alten Schokoladenfabrik.

 

Wenn wir Sie durch unsere Projektideen inspirieren konnten, und Sie sich gerne als Bauherr, Investor oder Eigentümer von uns persönlich begeistern lassen möchten, dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter https://www.lebensraum-immobilien.info/kontakt.

 

 

Presse

Schokoladenfabrik als Rehmer Anker-Projekt. Westfalen-Blatt, 23.9.’14
Pilotprojekt für Rehme und die Stadt. Westfalen-Blatt, 25.2.’14
Rustikaler Chique. Neue Westfälische, 8.10.’13
Alte Fabrik in neuen Händen. Westfalen -Blatt, 29.6.’13
Neue Impulse aus alter Fabrik. Westfalen-Blatt, 22.10.2016
Der Charme eines Kaiserbaus. Neue Westfälische, 03.12.2016
Neue Zukunft für alte Schokoladenfabrik. Westfalen-Blatt, 27.01.2017

+
Tags Ideen